SG Mittelfranken kämpft in der Bayern- und Landesliga um den Klassenerhalt


Am 02./ 03.02.2019 gingen im Deutschen Mannschaftswettbewerb vier Mannschaften in der Bayern- und Landesliga an den Start. 

Den Anfang machte die 5. Mannschaft der Damen am Samstag in Bayreuth. Mit acht Mädels aus Nürnberg und Erlangen stellten sie sich der Konkurrenz aus München, Bayreuth und Würzburg sowie fünf weiteren Damenmannschaften aus Bayern. Am Ende reichte es in diesem Durchgang mit 10.426 Punkten für Platz 8, der den Klassenerhalt sichern sollte.

Am Sonntag ging es dann für die 2. Damen in der Bayernliga und für die 3. Damen in der Landesliga auf Punktesammlung. Ebenfalls in Ingolstadt starteten die 2. Herren in der Landesliga. Für alle drei Mannschaften war schon im Vorhinein klar, jeder muss sein Bestes geben, damit wir das Ziel des Klassenerhaltes erreichen können. Krankheitsgeschwächt gingen alle Mannschaften nur in Minimalbesetzung mit sieben Sportlern an den Start. Einen weiteren Schock musste dann die Damen 3 noch vor Wettkampfbeginn verkraften. Ein weiterer Ausfall kostete ihnen zwei Strecken und damit wertvolle Punkte im Abstiegskampf. Mit großem Teamgeist konnten sich auch in Ingolstadt alle zu Bestleistungen pushen und heizten die Stimmung hoch. Die „Oldies“, welche immer wieder für die DMS ihr Comeback starten, konnten sich in ihren Ligen etablieren und mit sehr guten Zeiten zu den Endpunktzahlen beitragen.

Die Mannschaften erreichten am Ende folgende Platzierungen:

2. Damen mit 12.823 Punkten Platz 7 in der Bayernliga (Ingolstadt)
3. Damen mit 10.033 Punkten Platz 4 in der Landesliga (Ingolstadt)
2. Herren mit 11.890 Punkten Platz 2 in der Landesliga (Ingolstadt)