5. Schwandorfer Pokalschwimmen

13 Medaillenplätze und einen Pokal erbeutete die 5. Mannschaft der SGM auf dem 5. Schwandorfer Pokalschwimmen am 25.05.19 in einem der schönsten Freibäder Deutschlands.

Bei nahezu optimalem Wetter  und internationaler Beteiligung war der Wettkampf hochklassig besetzt. Mit über 1900 Rekordmeldungen wurde der Schwimmclub Schwandorf auch organisatorisch gefordert.

Logistisch fehlte es von einem überbordenden reichhaltigem Kuchenbuffet, über Sonnenschutz für die Kampfrichter und eine elektronische Zeitmessanlage von der SG Fürth an nichts.

Die Leistungen der 5. SGM-Nachwuchsmannschaft, derzeit bestehend aus 15 Mitgliedern des TSV Altenfurt und des 1. FCN, bewertete Trainer Heiner Seitz bis auf wenige Ausrutscher als durchwegs gut bis sehr gut.
Die meisten der Truppe schwammen erstmals im Freiwasser und mussten sich darüber hinaus auch noch über die 100m-Distanz auf der Langbahn beweisen.

Am besten gelang dies den Zwillingen Arthur und Roman Gross vom 1. FCN im Jahrgang 2010. Sie holten die meisten Medaillen und Roman darüber hinaus auch den Pokal für die punktbeste Einzelgesamtleistung in seinem Jahrgang. 
Alle verbesserten ihre Bestleistung teilweise erheblich. 

Dass der SGM-Nachwuchs 2019 nach einem regulären Gruppenwechsel nicht ganz so leistungsstark war wie letztes Jahr zeigte sich an den gegenüber 2018 halbierten Medaillenrängen und nur einem Pokal für die punktbeste Gesamtleistung im Jahrgang.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!