Mittelfränkischen Meisterschaften Kurzbahn und Sprint 2015

IMG_9435Am 11.10.2015 war es soweit. Der Bezirk Mittelfranken veranstaltete im neuen Hallenbad Langwasser die diesjährigen Bezirkskurzbahnmeisterschaften. Die neue 50m Schwimmhalle erlebte damit auch ihre Premiere als Austragungsort eines Schwimmwettkampfes, und hat diese im Großen und Ganzen mit „sehr gut“ bestanden.

Hierzu trug auch der 1.FCN Schwimmen mit seinem Organisationsteam bei, der als Stammverein der SG Mittelfranken diese Veranstaltung für den Bezirk Mittelfranken ausrichtete.

Gleichwohl war es jedoch für die meisten Aktiven, Trainer und auch Zuschauer doch etwas gewöhnungsbedürftig einen Wettkampf zu erleben, der auf der Kurzbahn quer zur Längsrichtung eines 50m Schwimmbeckens ausgetragen wird. Dies dürfte in dieser Form in Deutschland auch einzigartig sein.

Den gezeigten Leistungen und erzielten Ergebnissen tat dieser Umstand jedoch keinen Abbruch. Auch scheint es sich zu bewahrheiten was viele Aktive bereits im Training immer wieder erwähnt hatten, nämlich dass sich im Wettkampfbecken um ein sogenanntes „schnelles Wasser“ handelt, wie es in der Schwimmersprache heißt.

Dafür sprechen zumindest die 248 persönlichen Bestmarken, die von den 86 Schwimmern/-innen der vier Stammvereine der SG Mittelfranken erzielt wurden, die bei diesen Meisterschaften an den Start gingen.

Auch alle mittelfränkischen Meistertitel der offenen Altersklasse, die bei dieser Kurzbahnveranstaltung ausschließlich auf den 50m – Sprintdistanzen in den vier Schwimmlagen ermittelt werden, nahmen die Sportler/-innen der SG Mittelfranken für sich in Anspruch.

So kann abschließend festgestellt werden, dass sowohl das neue Hallenbad Langwasser, als auch die Aktiven der SG Mittelfranken, erfolgreich in die neue Schwimmsaison 2015 / 2016 gestartet sind.

Nach der gelungenen Generalprobe gilt es nun für das neue Schwimmzentrum auch noch die „Feuertaufe“ zu bestehen. Dies ist dann am Wochenende vom 31.10.-01.11.2015 der Fall. Dann werden nämlich die bayernweit sechs zeitschnellsten Mannschaften der Jugend A  bis Jugend E mit ihren Trainern, Betreuern und Schlachtenbummlern anreisen und zum DMSJ-Landesfinale antreten, das nach langer Zeit der Abstinenz wieder einmal in Nürnberg ausgetragen wird. Gekämpft wird dann nicht nur um bayerische Mannschaftsmeistertitel sondern vor allem auch um Qualifikationen für das Bundesfinale dieses deutschen Mannschaftswettbewerbs der Schwimmjugend.

IMG_2807IMG_2806IMG_9434IMG_9433IMG_9431IMG_9428IMG_9427IMG_9422IMG_9425