Mit langen Armen zu Medaillen

Bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften überzeugten die SGM-Schwimmer und schoben sich auf die vordersten Medaillenränge in Bayern. Der erst 14-jährige Peter Varjasi, Katrin Gottwald, Daniela Neubig und Fabian Dalacker holten Medaillen in der offenen Wertung. 

Zugegeben, Peter Varjasi sieht nicht aus als wäre er erst 14 Jahre alt. Er ist sehr groß, 1,93m, und seine Arme reichen gefühlt bis zum Boden. Die körperlichen Voraussetzungen, gepaart mit Disziplin und Leistungsbereitschaft, brachten Varjasi in der Vergangenheit schon einige Siege ein – bei der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft dieses Jahres schwamm er zweimal zu Gold, zweimal zu Bronze. Dass sich an seinem Kampfeswillen auch in dieser Saison nichts geändert hat, zeigte Varjasi vergangenes Wochenende in Bayreuth bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften. Der TB-Schwimmer setzte sich über 100m Lagen gegen deutlich ältere Konkurrenz durch und wurde in 59,84 Sekunden Zweiter. Vor ihm anschlagen konnte lediglich Jakob Markowski, acht Jahre älter, vom SV Würzburg 05. In der Jugendwertung der Jahrgänge 1998 und jünger siegte er außerdem über 200m Freistil und erlangte Silber über 200m und 400m Lagen. „Vor allem die Silbermedaille in der offenen Wertung“, sagte der gebürtige Ungar, „fand ich spitze!“

Zwei Medaillen in der offenen Wertung steuerte die Nürnberger Schwimmerin Katrin Gottwald bei. Sie gewann Silber über 100m Freistil und Bronze über 200m Freistil. In der Juniorenwertung sammelte sie sage und schreibe sechs Goldmedaillen,  sowie eine Bronzemedaille.

Gold in der offenen Wertung gab es für Fabian Dalacker. Der 22-Jährige ließ über 50m Brust in 29,77 Sekunden alle Konkurrenz hinter sich. Über die 100m – Distanz erreichte er in 1:04,09 Minuten nicht nur den zweiten Rang, sondern auch die punktbeste Leistung aller männlichen SGM-Schwimmer.

Als dritte Erlanger Schwimmerin kämpfte sich Daniela Neubig in der offenen Wertung aufs Podium. Sie versilberte 200m Rücken in 2:19,13 Minuten.

In den Jugend – und Juniorenwertungen platzierten sich zahlreiche SGM-Schwimmer an der Spitze Bayerns: Anna Ehemann (3xGold), Varinka Albert (3xGold, 1xBronze), Nicolas Bayer (1xGold), Pascale Freisleben (1xGold, 1xSilber), Nikita Rodenko (1xGold, 1xSilber), Sofie Ehrlicher (1xGold, 1xSilber, 1xBronze), Laura Felder (2xSilber, 1xBronze), Dominique Freisleben (2xSilber, 1xBronze), Karla Völcker (2xSilber) und Tuong-Quang Luu (2xSilber) brachten mit ihren Medaillen die SG Mittelfranken im Medaillenspiegel auf den ersten (Jugendwertung), beziehungsweise zweiten (Juniorenwertung) Rang.

(Bericht: Elena Walter)

Daniela_Neubig_2014            Peter Varjasi  2014             41. Jugend-Europameisterschaft 2014