Mammutwettkampf in Erlangen – Vorbericht

Am Wochenende findet in der Erlanger Hannah-Stockbauer-Halle der Sparkassen-Cup des Turnerbundes statt. Wie schon in vergangenen Jahren erfreute sich der TB-Wettkampf – unterstützt durch den neuen Hauptsponsor Sparkasse – regen Zuspruchs. 628 Schwimmer werden 3349 Starts absolvieren, Athleten aus 60 Vereinen deutschlandweit, und auch aus Italien, werden um Medaillen kämpfen: eine Mammutaufgabe für den Erlanger Verein, doch nichts Neues. „Wir haben schon Erfahrung mit solchen Großveranstaltungen“, sagt Harald Walter, Vorstand der TB-Schwimmabteilung, „wir können immer auf zahlreiche helfende Hände zählen.“ Ohne sie, fleißige Eltern, Übungsleiter und sonstige Schwimmsportbegeisterte, würde ein Wettkampf dieser Größe nicht durchführbar sein. Die Erlanger Schwimmer stellen in ihrer Startgemeinschaft SG Mittelfranken mit Abstand die größte Teilnehmerzahl, insgesamt 147 mittefränkische Sportler sind gemeldet. Ob sie es auch am öftesten auf das Podest schaffen, wird man am Wochenende sehen.