Gelungener Auftakt

Bayr.Kurzbahn 2015, Bayr.Kurzbahn 20151Die Schwimmer der SG Mittelfranken holten bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften in Bayreuth zehn Medaillen. 

Den ersten großen Wettkampf der Saison bestritten die Schwimmer der SG Mittelfranken am vergangenen Wochenende: Die Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften standen auf dem Programm. Für Medaillen in der offenen Wertung sorgten Erlangens TB-Schwimmer. Daniela Karst, die ihr Training neben Studium und Nebenjob meist eigenständig absolviert, beeindruckte über die Brust- und Schmetterlingsstrecken. Viermal holte sie Silber – jeweils über die 100m und 200m-Distanzen. Ihre Namensvetterin Daniela Neubig konnte ebenfalls eine Medaille erschwimmen: Über 400m Lagen wurde sie Dritte. Einen besonders guten Wettkampf zeigte Joshua Bez, Neuzugang in der ersten Mannschaft in Erlangen. Bez, der zum Studium von Bad Saulgau nach Erlangen wechselte, freute sich über zahlreiche Bestzeiten – und die einzige Goldmedaille für die SG Mittelfranken. Die 200m Schmetterling – Strecke gewann er deutlich in 2:03,84 Minuten. Über 100m Schmetterling brachte ihm sein neuer persönlicher Rekord von 56,36 Sekunden die Silbermedaille ein. Für Staunen bei seinen älteren Konkurrenten sorgte der erst 14-jährige Nikita Rodenko, der seine gute Form von letzter Saison fortsetzte. Zweimal schwamm er zu Bronze: Über 1500m Freistil in 16:09,04 Minuten und über 400m Lagen in 4:36,31 Minuten. Hier musste er sich lediglich Ruwen Straub und Sören Meißner vom SV Würzburg 05 geschlagen geben, die beide bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Kazan (Russland) teilgenommen hatten. Die Medaillenausbeute komplettierte Ferdinand Reng mit Bronze über 50m Freistil. Die 4x50m Lagenstaffel um Karla Völcker, Sofie Ehrlicher, Varinka Albert und Svenja Schüren verpasste um einen Wimpernschlag Edelmetall, sie schlugen nur fünf Hundertstelsekunden hinter dem Team aus Würzburg als Vierte an. Neben den Medaillen in der offenen Wertung konnten viele Schwimmer, auch aus den Nachwuchsmannschaften, Jahrgangsmedaillen gewinnen. „Alles in allem war das ein sehr schöner Auftakt“, sagte Jill Becker, Nachwuchstrainerin des TB Erlangen. „Die SG Mittelfranken war in fast allen Finals vertreten.“ Becker war bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften die betreuende Trainerin aller Erlanger Schwimmer, da sich Cheftrainer Roland Böller mit dem Top Team im Höhentrainingslager in Südafrika befindet. Dort trainieren derzeit Michelle Messel, Marie Graf, Konstantin Walter, Pascale Freisleben, Peter Varjasi und Katrin Gottwald für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften, die Mitte November stattfinden.

 

 

Bayr.Kurzbahn 2015l Bayr.Kurzbahn 2015a Bayr.Kurzbahn 2015- Bayr.Kurzbahn 2015_