Fünfmal im Bundesfinale bei Staffelwettbewerb „DMSJ“

 

Beim Staffelwettbewerb „DMSJ“ setzten sich die SGM-Schwimmer im Bayernfinale durch. In fast allen Jugendwertungen holten sie Gold- oder Silbermedaillen. Fünf Mannschaften qualifizierten sich für das Bundesfinale.

Am aufregendsten und auch am schönsten ist für die jungen Schwimmer jedes Jahr wieder der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMSJ). Mehr als sonst in der Einzelsportart Schwimmen ist hier Teamgeist gefragt, denn die Sportler bestreiten ihre Strecken nicht alleine, sondern in Vierer-Staffeln. Die Teams der Jugend A (1997/8) bis E (2005/6) können dabei aus mehr als vier Schwimmern bestehen, es werden 4x100m – Staffeln jeder Lage und eine Lagenstaffel mit je 100m aus jeder Schwimmart geschwommen Die Erlanger und Nürnberger Schwimmer schlugen sich in ihrer neuen Startgemeinschaft SG Mittelfranken erstaunlich gut. Das gemischte Team der Jugend E setzte sich bei ihrem Debüt im Landesfinale durch und holte Gold. Die Mädchen der Jugend C, Pascale Freisleben, Philomena Kraus, Antonia Berger, Selina Herzog, Leonie Sauer, Josefina Wiesbeck und Michelle Jelavic sicherten sich ebenso den Titel im Bayernfinale wie die Schwimmerinnen der Jugend B. Hier verbesserten sich Katrin Gottwald, Varinka Albert, Deborah Weber, Anna Ehemann, Karla Völcker, Hannah Hofmockel, Dominique Freisleben und Sofie Ehrlicher um 26 Sekunden im Vergleich zum Bezirksfinale auf eine Gesamtleistung von 22:20,18 Minuten. In der D-Jugend schwammen sowohl die Mädchen, als auch die Jungs auf die Silberränge. Den Jungs-Teams der C- und B-Jugend, sowie den Mädchen der A-Jugend gelang dies ebenfalls.

Zwei Tage nach dem Wettkampf waren dann auch endlich die Ergebnisse der Landesfinals der anderen Bundesländer ausgewertet, so dass die Nominiertenliste für das Bundesfinale Mitte November in Essen stand. Und der Jubel bei der SGM war groß: fünf Mannschaften haben sich für das Bundesfinale qualifiziert. Die Jungs- und Mädchen-Mannschaft der Jugend D und C, sowie die Goldmädchen der Jugend B werden sich der stärksten Konkurrenz Deutschlands stellen.

(Bericht: Elena Walter)

E-Jugend mixed D-Jugend weibl. D-Jugend männl, C-Jugend weibl. C-Jugend männl. B-Jugend weibl. 2 B-Jugend männl. A-Jugend weibl.