Erlanger Nachwuchsgruppe der SG Mittelfranken testet ihre Ausdauer beim Röthelheimcup

Beim 24. Erlanger Röthelheimcup am 8. / 9. Dezember, konnte die Erlanger Nachwuchsgruppe der SG Mittelfranken mit schnellen Zeiten, persönlichen Rekorden und Top – Platzierungen glänzen.

An den Wettkämpfen über alle 50m, 100m und 200m Strecken zeigten insgesamt 25 Kinder der Nachwuchsgruppe hervorragende Leistungen zum Jahresende. Dabei starteten die „Minis“ (Jahrgang 2009) erfolgreich auf den Strecken bis 200m in allen Lagen und erreichten insgesamt 21 Podestplätze. 

Ilayla Hayirli (Jg. 2009) war mit 7 x Gold (50m, 100m und 200m Freistil, 100m Brust, 100m Schmetterling, 200m Rücken und 200m Lagen) die erfolgreichste Schwimmerin aus der Mannschaft. Aber auch ihre Vereinskameraden, Noah Emmerlich-Mace (5 x Gold), Alina Baievych (2 x Gold), Neele Scharnweber und Aranka Schwager (mehrere Podestplätze) taten es ihr fast nach.

Die „Oldies“ (Jg. 2008 – 2004) mussten ihre Ausdauer auf den langen Kraulstrecken unter Beweis stellen. Auf den 400m, 800m und 1500m Strecken glänzten die älteren Schwimmer der Nachwuchsgruppe mit insgesamt 12 Podestplätze.

Es fühlte sich wie eine vorweihnachtliche Bescherung an – eine Belohnung für hartes Training.

Text: A. Graef