Zwei Bronzemedaillen beim DMSJ-Bundesfinale in Hannover

Am Wochenende fand im Stadionbad Hannover das DMSJ- Bundesfinale statt.

 

Von der SG Mittelfranken qualifizierten sich folgende Mannschaften:

Die C-Jugend bei den Mädchen mit Kellie Messel, Katja Neousypin, Cosima Rau, Laura Maria Riehle-Mendez, Helene Schall, Ronja Scharnweber, Laura Steuerl. 

Bei den Jungs gingen an den Start:

A-Jugend mit  Andreas Rein, Jens Jüttner, Christof Moser, Andreas Rein, Peter Variasi.

B-Jugend mit Bruno Budde, Justin Joy Dutschke, Benno Hingler, Denis Kremer, Jeremias Pock, Nikita Rodenko.

C-Jugend mit Teoman Bayraktutar, Xaver Beck, Oliver Kreissel, Lars Schuseil, Jonas Weiß.

D-Jugend mit Manuel Brandner, Lorenz Beck, Clemens Krumme, Lenard Meixner,

Paul Schuhmacher.

 

Gemeinsam ging es mit einem großen Team von ca. 50 Personen und vielen Schlachtenbummlern in einem Reisebus der Fa. Steidl Reisen am Freitag nach Hannover.

 

 

 

 

Nach einem erfolgreichen ersten Tag sah der „Zwischenstand“ am Samstag folgendermaßen aus:

Die Mädchen der C-Jugend lagen auf dem  7. Platz und bei den Jungs die

D-Jugend 6. Platz, C-Jugend  3. Platz, B-Jugend 2. Platz, A-Jugend 4. Platz.

Am Sonntag hielten die Mädchen Platz 7 in der C Jugend.

Die männliche Jugend C und B sicherten sich jeweils den 3. Platz. Die A-Jugend hielt Platz 4 vom Vortag und die D-Jugend verbesserte sich auf  Platz 5.

Die betreuenden Trainer, Jill Becker für die D-Jugend, Thomas Hölldobler für die C-Jugend, Christian Brandner für die B-Jugend und Roland Böller A-Jugend, zeigten sich ingesamt sehr zufrieden mit den erreichten Leistungen.

Wie immer ist es beim  DMSJ Bundesfinale Tradition, dass die Mannschaften verkleidet zur Siegerehrung kommen. Unsere SchwimmerInnen sind ganz schön kreativ gewesen!

Herzlichen Glückwunsch für diese tollen Leistungen!