Bayerische Meisterschaften der Jahrgänge und Junioren 2016

Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016Stimme Elena Walter

Über 100 Medaillen

Die Schwimmer der SG Mittelfranken dominierten klar die Bayerischen Meisterschaften der Jahrgänge und Junioren. Annalena Wagner und Nikita Rodenko präsentierten sich als die besten Athleten der Mannschaft.

Mit 45 Goldmedaillen, 49 mal Silber und 27 mal Bronze stellten sich die Mittelfranken klar an die Spitze des bayerischen Schwimmnachwuchses. 212 Medaillen waren am Ende notiert und so verwies man die SG Stadtwerke München (52 Medaillen) und den SV Würzburg 05 (61 Medaillen) auf Platz zwei und drei. München zog noch aufgrund der höheren Anzahl an Goldmedaillen an Würzburg vorbei.

Maßgeblich beteiligt am Erfolg der Mittelfranken war wieder einmal Nikita Rodenko. Siebenmal ließ der 15-Jährige der Konkurrenz keine Chance – er siegte über 50m, 100m, 200m und 400m Freistil, über 50m und 200m Schmetterling und 50m Brust. Silber holte er über 200m Rücken und 100m Schmetterling und Bronze über 50m Rücken. Somit konnte er in allen Schwimmlagen aufs Podium schwimmen. Sein Trainer Roland Böller, der immer wieder die Vielseitigkeit Rodenkos heraushebt, lobte auch dieses Mal: „Nikita ist einer der Leistungsträger der Mannschaft.“

An die zehn Medaillen von Nikita Rodenko kam nur Annalena Wagner heran. Die 14-Jährige startet für ihren Heimatverein SSV Forchheim, trainiert aber seit einiger Zeit in Erlangen bei Roland Böller. Achtmal schlug Wagner als Siegerin an – wie Rodenko über 50m, 100m, 200m und 400m Freistil, außerdem noch über alle Rückenstrecken (50m, 100m, 200m Rücken) und 200m Lagen. Die Gemeinsamkeiten von Wagner und Rodenko sind nicht nur an der Zahl der Medaillen auszumachen, sondern auch in den Abständen, mit denen sie die Konkurrenz hinter sich ließen. Beide mussten beispielsweise nach ihrem Anschlag über 400m Freistil volle zehn Sekunden auf die Zweitplatzieren warten. Beide lieferten in ihrem Jahrgang die punktbeste Leistung aller Schwimmer aller Lagen ab. Im Schwimmen gibt es ein Punktesystem, um die Zeiten anhand des Alters einzuordnen. Annalena Wagner holte hier die meisten Punkte ihres Jahrgangs über 100m Rücken, Nikita Rodenko über 400m Freistil.

In den Jahrgangswertungen erreichten viele weitere Schwimmer Podestplatzierungen, herausragend waren hierbei Varinka Albert mit Doppelgold über 50m Rücken und 50m Schmetterling sowie Pascale Freisleben mit dem Tripelsieg über 100m Freistil, 200m Freistil und 100m Schmetterling. Auch Marie Graf siegte zweimal über 200m Brust und 200m Rücken und Josefina Wiesbeck holte einmal Gold über 200m Schmetterling. Neben der Jahrgangswertung gab es auch die Juniorenwertung der Jahrgänge 1997/1998. Hier setzte sich gleich zweimal der Sprinter Ferdinand Reng über 50m Schmetterling und 50m Freistil durch. Anna Lena Sinn vergoldete die 50m Brustdistanz. „Das war ein wirklich schöner Abschluss“, so Roland Böller, „alle haben noch einmal gekämpft.“ Am Ende der Saison seien die Schwimmer erfahrungsgemäß etwas müde, doch es sei sogar noch die eine oder andere Bestzeit dabei gewesen. Am Samstag steht der letzte Wettkampf an: die Bayerischen Freiwassermeisterschaften. „Danach“, sagt Böller, „ist endlich Zeit für Urlaub.“

Stimme Jill Becker

Zum Saisonabschluss fuhren aus dem Erlanger Nachwuchs dreizehn Sportler zu den Bayerischen Meisterschaften nach Würzburg. Trotz langer Saison beendeten alle ihre Rennen mit guten Leistungen und schwammen vereinzelt sogar Bestzeiten. „Das war eine lange Saison“, so Nachwuchstrainerin Jill Becker, „aber alle haben es noch einmal geschafft, sich zu motivieren.“ Überzeugen konnte ein weiteres Mal Nele Sturm, die in ihrem Jahrgang 2005 zwei goldene Medaillen über 100m und 200m Brust holte sowie zwei silberne über 400m Freistil und 200m Lagen. Seiner Favoritenrolle gerecht wurde außerdem Justin-Joy Dutschke. Er gewann alle drei Bruststrecken im Jahrgang 2002, wurde Dritter über 100m Freistil und verpasste über 50m Freistil wegen einer Disqualifikation die Silbermedaille. Weitere Medaillen steuerten Kellie Messel (Jg. 2004) mit Bronze über 200m Brust und Oliver Kreißel (Jg. 2003) mit Gold über 50m Brust sowie Silber über 100m und 200m Brust bei. „Ich bin sehr zufrieden“, so Jill Becker, „jetzt freuen sich alle auf die verdienten Ferien.“

Stimme Felix Grüßel und Thomas Hölldobler

Aus dem Nürnberger Nachwuchs stellte sich vor allem Julia Stielfried mit sieben Medaillen bei sieben Starts heraus. Sie gewann im Jahrgang 2006 dreimal Gold (200m Lagen, 200m Rücken, 100m Schmetterling) und viermal Silber (100m Rücken, 100m/200m/400m Freistil). Der ein Jahr ältere Lenard Meixner holte drei Bronzemedaillen über 100m und 200m Rücken sowie 200m Brust. Katharina Serdjuk (Jg. 2006) wurde Zweite über 100m Schmetterling und Mohumad Shouman (Jg. 2006) Dritter über 200m Brust. Alle Medaillengewinner und auch Jann Spengler schafften damit die D-Kaderqualifikation für die nächste Saison.

Die etwas älteren Schwimmer zeigten ebenfalls überragende Leistungen. Lars Schuseil gewann sieben Medaillen, Laura Steuerl und Denis Kremer jeweils sechs, Katja Neousypin und Manuel Brandner fünf, Helene Schall drei, Cosima Rau, Lorenz Beck, Teoman Bayraktutar und Jeremias Pock steuerten noch zwei Medaillen bei. Damit trug der Nürnberger Nachwuchs 17 Goldmedaillen, 22 Silbermedaillen und 13 Bronzemedaillen zum hervorragenden Gesamtergebnis der SG Mittelfranken bei. „Ein gelungener Saisonabschluss des Nürnberger Nachwuchses“, befand Trainer Thomas Hölldobler.

Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016 Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016Bayerische Jahrgangsmeisterschaften 2016