Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin

Die herausragenden Leistungen der 16 Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Mittelfranken wurden bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften vom 14. – 17.12.2017 reich belohnt:
Neben fast ausnahmslos persönlichen Bestzeiten und vielen A-Finalteilnahmen sowie Junioren-Kurzbahnmeistertiteln und erschwamm sich
– Peter Variasi die Goldmedaille und damit den Titel des Deutschen Kurzbahnmeisters über 50m Brust (27,11 Sek.),

– die 4x50m-Lagenstaffel der Damen mit Lisa Mursak, Daniela Karst, Varinka Albert und Katrin Gottwald die Bronzemedaille in einer Zeit von 1:55,01 Sek.

Die neuen Rekordhalterinnen über 4x50m Rücken: Anna-Lena Wagner, Varinka Albert, Lisa Mursak und Helene Schall mit ihrem Trainer Roland Böller

Last but not least glückte es der Damenstaffel mit Anna-Lena Wagner, Varinka Albert, Lisa Mursak und Helene Schall über 4x50m-Rücken zum krönenden Abschluss die bis dahin gültige Bestmarke von 1:56,94 Sek. der Staffel der SG Stadtwerke München aus dem Jahr 2010 mit einer Rekordzeit von 1:54,82 um mehr als 2 Sekunden zu unterbieten und damit neuer Deutscher Rekordhalter über 4x50m Rücken zu werden.
                  Herzlichen Glückwunsch!

Bronzemedaillengewinnerinnen über 4x50m Lagen: Katrin Gottwald, Varinka Albert, Daniela Karst und Lisa Mursak

Deutscher Kurzbahnmeister über 50m Brust: Peter Varjas