17. Internationale Landauer Sprintertreffen

Gruppenbild Teilnehmer Landau 2015Am  27. + 28.06.2015 fand in Landau an der Isar das 17. Internationale Landauer Sprintertreffen statt, zu dem 27 Sportler der Jahrgänge 2009 – 1997 der SG Mittelfranken anreisten.

Bestens organisiert wurde die gesamte Wettkampfteilnahme vom Förderverein des TSV Katzwang.  So stand den Teilnehmern ein großes Gemeinschaftszelt mit ausreichenden Sitzgelegenheiten und einigen Wäscheständern in der Nähe der Zelte zur Verfügung, das extra für diese Gelegenheit angemietet wurde. Aber auch am Beckenrand waren Pavillons aufgebaut, so dass Sportler, Trainer und Eltern diese nutzen konnten und vor Sonne und Regen geschützt waren.

Die Ersten reisten mit Zelt und Wohnmobil schon am Freitagabend an. Am Samstagmorgen kamen pünktlich zum Einschwimmen um 8:00 Uhr die restlichen Aktiven  nach. Während die Sportler unter der Leitung der Trainer Christian Brandner, Lisa und Andrea Runte und Vitali Kraft einschwammen und sich auf den Wettkampf konzentrierten, bauten die mitgereisten Eltern die Zelte auf. Es entstand eine bunt gemischte Zeltstadt und die Stimmung war trotz des einsetzenden Nieselregens bereits hier sehr gut. Der Regen konnte die Schwimmer auch nicht davon abhalten, das weitläufige Gelände in den Pausen dazu zu nutzen  Badminton, Beachvolleyball und Fußball zu spielen.

Die ersten Wettkämpfe begannen und die kleinen wie auch die großen Sportler kämpften sich durch das schnelle 25m-Becken des Landauer Freibades. Durch die Bank wurden bei den einzelnen Starts viele persönliche Bestzeiten geschwommen und so wurden große und kleine Erfolge am Beckenrand gefeiert. Ein besonderes Highlight waren die 8x50m Staffeln am Ende des ersten Wettkampftages. Passend hierzu hörte auch der Regen auf und die Sonne kam durch. Unter den lautstarken Fangesängen , begleitet von einer extra mitgebrachten Trompete,  stürzten sich die 3 Teams der       SG Mittelfranken in das Becken. Vom Kleinsten bis zum größten Schwimmer gaben alle Ihr Bestes und viele wuchsen über sich hinaus. Viel Anerkennung, auch von anderen Vereinen bekam die 8x50m mixed Lagen Staffel, die mit Abstand  jüngste Mannschaft im Teilnehmerfeld, die sich den 3. Platz hart aber souverän erkämpfte. Nach diesem aufregenden Wettkampf war die Stimmung sehr ausgelassen und bis zum gemeinsamen Abendessen, das für alle organisiert war, eroberten Groß und Klein (und der ein oder andere Trainer und Papa) die Rutsche, die Sprungtürme oder spielten einfach nur Volleyball im Wasser, während bei den Eltern die eine oder andere Weinflasche geöffnet wurde.

Am Abend machten sich die Jugendlichen dann in verschiedenen Grüppchen auf den Weg  zum Volksfest, das auf der anderen Straßenseite stattfand. Alle genossen diesen etwas anderen Ausflug, der leider gegen 21:00 Uhr abrupt endete, da ein Gewitter im  Anmarsch war. Dieses hielt dann auch alle, die auf dem Freibadgelände zelteten im Umkleidebereich fest, manche waren sogar schon im Schlafanzug – dennoch war die Stimmung gelöst und heiter und um ca. 22 Uhr durften dann alle endlich in ihre etwas klammen Zelte krabbeln.

Über Nacht hat sich dann auch die Schlechtwetterfront verzogen und nach dem Frühstück im Gemeinschaftszelt, für das extra eine riesen Menge Semmeln gebracht wurde, waren die Sportler um 8:00 Uhr schon wieder im Wasser. Die letzten Wettkämpfe standen an. Trotz der aufregenden und kurzen Nacht wurden wieder viele Bestzeiten und Treppchenplätze erreicht und etliche Finals geschwommen.

Im Einzelnen:

Superpokal, weiblich (02 -05) 3. Platz  Laura Steuerl (04),

Superpokal, weiblich (01 u.ä.) 2. Platz  Svenja Schüren (98), 3. Platz  Anne Ehemann (00)

100m-Pokal, weiblich (02-05) 1. Platz  Helene Schall (03)

100m-Pokal, weiblich (00/01) 1. Platz Hannah Hofmockel

100m-Pokal, männlich (02-05) 1. Platz Lorenz Beck (05), 1.Platz Teoman Bayraktutar (03), 3. Platz Xaver Beck (03)

100m-Pokal, männlich (00/01) 1. Platz Benno Hingler (01)

50m-Pokal, weiblich (02-05) 2. Platz Marie Wormser (04)

50m-Pokal, weiblich (00/01) 1. Platz Antonia Berger (01), 2. Platz Deborah Weber (00), 3.Platz Selina Herzog (01)

50m-Pokal, männlich (02-05) 1. Platz Manuel Brandner (05), 3. Platz Denis Kraft (02)

50m-Pokal, männlich (00/01) 3. Platz Lorenz Streicher (01)

Pokal 2006, männlich 3. Platz Anton Schall

Pokal 2007, männlich 1. Platz Lennart Köhler

Danke für die tolle Organisation und den Einsatz der Trainer, Kampfrichter und engagierten Eltern.