Tag 2 der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin

Tag 2:
Am zweiten Tag der Meisterschaft standen unter anderem die 400 Lagen, 50 Schmetterling und die 200 Rücken an. In den Vorläufen war die SGM gut vertreten und kämpfte sich mit guten Zeiten in die Finalläufe.

Doch bevor die großen wieder um die Medaillen kämpfen durften, startete für unsere drei Jüngsten mit 400 Freistil der Schwimm-Mehrkampf. Alle drei waren mächtig aufgeregt vor ihrem ersten Start auf nationaler Ebene. Lorenz Beck startete mit Bestzeit in seinen Wettkampf. Nele Sturm und Manuel Brandner konnten nicht ganz an ihre Bestzeiten ranschwimmen, aber trotzdem mit guten Zeiten starten.

Die Finals am Dienstag wurde von den Lagenspezialisten eröffnet. Für die Damen ging Marie Graf auf die Strecke über 400m Distanz. Sie erreichte in 4:58,28 den dritten Platz und damit ihre zweite Medaille für die Meisterschaft.
Ihr folgten Christopher Mooser mit starker neuer persönlicher Bestzeit von 4:44,37 und Platz 7 und Nikita Rodenko. Nikita überzeugte ebenfalls mit erneuter Steigerung von 5 Sekunden und seiner ersten Medaille (Platz 2) bei dieser Meisterschaft.
Peter Varjarsi holte sich in 0:25,29 über 50 Schmetterling die Bronzemedaille.
Varinka Albert durfte sich im 200 Rücken Rennen mit der Konkurrenz messen. Mit einer Zeit von 2:26,71 erreichte sie Platz 8. Annalena Wagner ging als Medaillenhoffnung mit an den Start. In 2:20,27 konnte sie sich ihre erste Medaille sichern und durfte auf dem Siegertreppchen auf der zweiten Stufe Platz nehmen.

Herzlichen Glückwunsch allen Finalteilnehmern für die tollen Leistungen.