SG Mittelfranken geht mit insgesamt 27 Sportlern in die Woche der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

Tag 1:
Mit den 200 Schmetterling, 100 Freistil, 100 Brust und 800 Freistil weiblich standen am ersten Tag direkt Strecken auf dem Programm bei denen die SGM Medallienkandidaten mit ins Rennen schickte. Schon in den Vorläufen ging es im wahrsten Sinne des Wortes „heiß“ her.
Sechs Sportler hatten es am Abend in die Endläufe geschafft.
Den Anfang machte Nikita Rodenko (2001). In einer Zeit von 2:05,30 holte er sich über die 200 Schmetterling in neuer persönlicher Bestzeit den vierten Platz.
Über die 100 Freistil weiblich schickte die SGM Annalena Wagner ins Finale. Sie konnte sich im Jahrgang 2002 mit einer super Bestzeit von 0:58,33 ebenfalls den vierten Platz sichern.
Peter Varjasi hat in einem starken Rennen über die 100 Freistil in 0:51,10 und Platz 2 die Medaillienjagd eröffnet. Sein ein Jahr jüngerer Trainingspartner Nikita tat ihm im gleichen Rennen nichts nach und sicherte sich nach dem vierten Platz zuvor, leider wir nur die Holzmedaille.
In ihrem ersten Deutschen Finale konnte Kellie Messel (2004) in 1:17,25 ein tolles Rennen hinlegen und holte sich mit Bestzeit Platz 5.
Justin-Joy Dutschke holte die zweite Medaille des Tages. In 1:07,86 konnte er sich im Jahrgang 2002 mit der Silbermedaillie belohnen.
Im Ältesten Jahrgang 1997 absolvierte Jonas Mursak in 1:06,16 sein letztes 100 Brust Rennen bei den Jahrgangsmeisterschaften.
Auch Maria Graf durfte sich über eine Bronzemedaillie freuen. Über 800 Freistil bestritt sie ihr Rennen schon am Vormittag, während einige ihrer Konkurrentinnen erst am Abend noch dran waren. Das warten hat sich gelohnt.

Herzlichen Glückwunsch!