Fördergruppe des TB im Wochenendtrainingslager in Bayreuth

Für 17 Sportler der Fördergruppe aus Erlangen ging es am vergangenen Wochenende nach Bayreuth ins Trainingslager. Die jüngste Wettkampfmannschaft des TB bereitete sich nochmals mit vollem Engagement auf die anstehenden Wettkämpfe und Meisterschaften vor. 

Die kleinsten in den Reihen, gerade einmal 9 Jahre, die ältesten 11 Jahre alt. So stellte sich die Gruppe in diesem Jahr zusammen. Im Wasser wurde in zwei unterschiedlichen Trainingsgruppen trainiert, was aber der Gruppendynamik keinesfalls einen Abriss tat, denn außerhalb des Wassers zogen alle gemeinsam an einem Strang und waren als große Gruppe nicht aufzuhalten. 

In den vier Trainingseinheiten wurde jeweils an einer Schwimmart nochmal explizit gearbeitet und gefeilt. Zu dem kamen noch ein weitere Serien mit Flossen, Brettern und auf Zeit. Den Abschluss jeder Stunde bereitete den Sportlern immer am meisten Spaß, denn sie konnten die Sprungtürme im Bayreuther Bad nutzen. Am Sonntag stellten dann abschließend einige Staffeln und das Würfelspiel den Inhalt der letzten Einheit dar.

Aufgrund von einem heftigen Schauer und Unwetterwarnungen musste die geplante Landeinheit ausfallen, jedoch nutzten wir eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn die Zeit um Zombieball zu spielen und konnten damit doch noch was athletisch tätig werden.

Ein weiteres Highlight dieses Jahr waren die Fahrten vom Hotel zum Bad und zurück. Als Tretroller-Gang machten wir die Bayreuther Innenstadt unsicher und zogen so einige Blicke auf uns. 

Das diesjährige Trainingslager war in allerlei Hinsicht ein voller Erfolg und steht für das nächste Jahr schon wieder fest auf dem Programm.