Osterzeit hieß für die Schwimmer des LSP Erlangen/Nürnberg Trainingslagerzeit

28So auch für die Nachwuchswettkampfmannschaft um Trainerin Jill Becker.

Mit 22 Sportlern aus Erlangen, Nürnberg und Parsberg ging es dieses Jahr für acht Tage ins Vogtland nach Plauen.

Auf dem Plan standen 12 Trainingseinheiten im Wasser (60km), 7 Einheiten an Land und die ein oder andere Einheit auf dem Bolzplatz. Ein Pensum, welches die jungen Nachwuchssportler so nicht kannten.

Übernachtet wurde in der „Alten Feuerwache“ Mitten in der Stadt. Perfekt dazu gelegen, dass mit einem kurz Fußmarsch erreichbare neue Schwimmbad. Diese beiden Schauplätze sollten für die Tage im Trainingslager das „neue Zuhause“ darstellen. Unter guten Trainingsbedingungen konnten die Schwimmer Tag für Tag ihre Kilometer abspulen und sich bei den Tests auspowern. Als wäre das noch nicht genug, scheuchte sie Trainerin Jill Becker auch noch in den Kraftraum. Dort hieß es mit Liegestütz, Kniebeugen, Stützaufgaben und den geliebten Burpees nochmals die ein oder andere Schweißperle zu verlieren. Die erste Laufeinheit durch die Wälder Plauens wurde eher zu einem Cross-Lauf, der den ein oder anderen Schwimmer an seine Grenzen brachte. Berg auf – Berg ab – über Stock und über Stein, diese fast 6km blieben den Schwimmern in den Knochen.Fisheye

Doch das brachte der guten Laune, die die Schwimmer Tag für Tag hatten, keinen Abriss. Mit einem etwas anderen Abendprogramm als sonst konnte Trainerin Jill Becker, die Schwimmer an einen Tisch locken. Eine Dokumentation über Micheal Phelps und Videoanalysen der deutschen Topschwimmer wollte sich dann doch keiner entgehen lassen. Auch die Übertragungen der Deutschlandspiele über Beamer konnten sich sehen lassen und lockten die Fußball interessierten in den Gemeinschaftsraum.

In den freien Nachmittag startete die Mannschaft mit einem gemeinsamen Eisessen bevor dann alle zum Bummeln in die Stadt ausströmten.

Den Abschluss gestaltete die Mannschaft gemeinsam mit einem Spieleabend. Das Spiel „Werwölfe vom Düsterwald“ hatte es dabei den Schwimmern angetan.

Resümee: Ein Trainingslager, was rundum gepasst hat. Die Schwimmer haben super mitgemacht, die Bedingungen waren klasse und die ganze Gruppe hat gemeinsam an einem Strang gezogen und bis zum Ende zusammengehalten. Insgesamt haben die 8 Tage Plauen sehr viel Spaß gemacht und eine gute Abwechslung zum Alltag in eigener Trainingsstätte gebracht.

 

 

02 04 05 06 07 10 13 14 16 20 21 23 26 30 32 33 35 29360822